IPA (Individuelle praktische Arbeit) als Qualifikationsverfahren

(ehem. Lehrabschlussprüfung)

Nico Stocker

Seit letztem Jahr werden die Lernenden im Rahmen einer IPA geprüft.


Die Lernenden erarbeiten ein Projekt oder können einen Kundenauftrag oder einen Teil eines Auftrags unter gewissen Auflagen erstellen.


Unser Lernender Nico Stocker im 4. Lehrjahr als Steinmetz EFZ hat den Kundenauftrag eines sogenannten Postaments erhalten.


Die Ausganglage ist ein in mehreren Teilen geborstenes Sandstein Postament welches durch die Kollision eines PKW aus der Verankerung gehoben und durch den Aufprall zerstört wurde.


Die Einzelteile des Objekts sicherten wir in unserer Werkstatt. Nico nahm alle Masse und erstellte eine Skizze und eine Werkzeichnung.


Anhand der Werkzeichnung erstellten wir eine Steinliste und bestellten die benötigten Frässtücke im Natursteinwerk J & A. Kuster, welche den Steinbruch im Leholz zwischen Jona und Bollingen, nahe beim Kloster Wurmsbach im Untertagebau betreibt.


Im Laufe des Monats März erarbeitete Nico Stocker an 6 fix festgelegten Arbeitstagen eines der zwei Postamente.


Am 8. April montierten wir das erste dreiteilige Postament im Rahmen der Prüfung.


Bis zum 21. April erstellte Nico das zweite Postament frei im Rahmen einer normalen Auftragsabwicklung.


Am 22. April versetzten wir das zweite Postament an der Rütistr. 56 in Hombrechtikon; 300 meter östlich von unserer Werkstatt, womit der Auftrag soweit abgeschlossen ist.

 

„Wir gratulieren unserem Lehrling Nico Stocker zum bestandenen  Qualifikationsverfahren (QV)“
Nico Stocker wird uns bis zum Militärdienst mit seinem Fachwissen und Können tatkräftig unterstützen.